4.5.2017: Achtung, es kommen "Blaue Briefe" mit Versetzungsgefährdungen. Bitte unbedingt unterschrieben zurück.

Wir wollen bald ins Phantasialand fahren. Bitte berücksichtigen.

24.3.2017: Klassenarbeit Mathematik zurückgegeben. Schnitt 2,8. Heute Test über Pythagoras. Nächste Klassenarbeit Inhaltsangabe. Heute Englischarbeit.

7.3.2017: Donnerstag Klassenarbeit Mathematik. Bitte üben.

7.2.2017: Es sind wichtige Unterlagen ausgegeben worden. Neben den Zeugnissen erhalten Sie Anträge für die Schulbuchausleihe und Infos bezüglich eines Elternabends. Dort gibt es zuerst wichtige Informationen über die berufliche Zukunft Ihres Kindes. Anschließend eine Stellenbörse. Zwanzig Betriebe sind anwesend. Greifen Sie zu. Es gibt dort auch Ausbildungsplätze.

25.1.2017: Wir schreiben im Verlauf der Woche ein Diktat.

23.11.2016: Heute Elternabend. Kommen Sie auch ohne Anmeldung.

Bitte darauf achten, dass für Arztbesuche am langen Donnerstag Bestätigungen der Ärzte vorgelegt werden. Danke. In Mathematik: Flächen und Räume. In Deutsch auf die Klassenarbeit zur Filmbildanalyse hin.

15.1..2016: Die Rückzahlungen von 3 Euro bez. Klassenfahrt nach Köln haben begonnen. Bitte das Geld einfordern. Wichtig: Am 23.11. in der Aula ein Informationsabend für die Eltern. Bitte kommen. Es fehlen noch einige Rückmeldungen bzw. Unterschriften der Eltern. Haben Sie den Aufsatz und die Mathearbeit unterschrieben? Achten Sie auf Fehltage. Einige Schüler können Stand heute deswegen kein reguläres Zeugnis erhalten!!!!

In Mathematik Abschluss der Prozent- und Zinsrechnung. Jetzt Geometrie mit Flächen und Körpern. Dazu die nächste Klassenarbeit. In Deutsch als kommende Arbeit Analyse eines Filmbildes sowie Einstellungen und Perspektiven.

In Geschichte Imperialismus, in Erdkunde "Trainingsseite" zum Kapitel, wird benotet. In Sozialkunde Medien.

Ich habe das Niveau stramm erhöht. Wir schreiben viele Tests und arbeiten phasenweise in etlichen Niveaugruppen.

27.10.2016: Einen Artikel über unsere Fahrt nach Köln finden Sie auf der Webseite der Schule.

Wir arbeiten in Mathematik gerade an der schriftlichen Division, das ist zwar alter Stoff, muss aber aufgefrischt werden. Das Rechnen mit dem Taschenrechner lässt grüßen! Morgen schreiben wir darüber einen Test! Anschließend gehen wir zur Zinsrechnung über. Auch darüber einen Test. Abschließend die Klassenarbeit über Prozente und Zinsen.

Kommende Woche Nachprüfungen in Deutsch und Mathematik. Bitte unterschreiben Sie die Mathearbeit und die Deutscharbeit!

Kommende Woche möglicherweise Klassenarbeit in Englisch. Wahrscheinlich am Mittwoch!

25.10.2016: Wir haben gestern eine Abrechnung für Köln erstellt. Stand heute: 127 Euro pro Schüler. Dies bedeutet, dass 3 Euro zurückgezahlt werden. Die Lehrer zahlen alles selbst. Sie sind also nicht umgelegt auf die Schüler. Sobald alle Posten genau feststehen, werde ich die Rechnung hier veröffentlichen.

Es ist nun an der Zeit, neben pädagogischer Arbeit, endlich im Stoff so anzuziehen, dass die Guten an weiterführenden Schulen klarkommen. Deshalb habe ich Lerngruppen gebildet. Nach Niveaus. Im Unterricht basiert die Arbeit auf Arbeitsplänen. Da kann jeder ran. Mir gibt das Gelegenheit, ganz individuelle Aufträge zusätzlich zu erteilen. Hier einmal, wie das gestern im Unterricht aussah:

Viele arbeiten am Arbeitsplan. Drei Schüler üben an speziellen Kopien im Bereich Grundlagen Deutsch. Ein Schüler wird von mir mit einem Tablett versorgt, um überhaupt Deutsch zu lernen. Ein Schüler bearbeitet gedanklich Aufträge im Buch, um Texte verstehen zu lernen. Eine größere Gruppe fängt mit leichten Aufgaben an, soll aber dann im Buch eigenständig ein Kapitel erarbeiten. Ein Schüler ist im Bereich Schriftbild aktiv. Eine persönliche Bemerkung: Eigentlich müssen für ein solches Unterrichtskonzept drei Lehrer aktiv werden! Nun denn.

4.10.2016: Die Klassenarbeiten in Deutsch und Mathematik liegen korrigiert vor. Bitte unterschreiben.

Einige Schüler versuchen, den Nachmittagsunterricht zu umgehen, indem sie sich einfach absetzen. Bitte aufmerksam werden! In Geschichte behandeln wir die Industriealisierung, in Sozialkunde das Thema Medien, in Erdkunde Vulkane, in Mathematik das erste Kapitel im Buch.

29.9.2016: Es gibt eine kleine Rückerstattung bezüglich Klassenfahrt.

Herr Nebhuth und Herr Zeller sind gewählte Klassenelternvertreter.

Wir haben gestern die Klassenarbeit in Deutsch geschrieben, heute Mathematik.

Ich muss nunmehr das Niveau anziehen! Die weiterführenden Schulen erfordern dies.

30.8.2016: Willkommen im neuen Schuljahr 2016/17

Wir fahren am Mittwoch nach Köln. Bitte die 130 Euro mitgeben und die wichtige Erklärung unterschreiben. Die wichtigsten Daten stehen auf einem der Blätter. Sie finden diese im Hausaufgabenheft. Da sind noch ein paar andere Vordrucke auszufüllen. Bitte erledigen. Für eine mögliche Erstattung der Fahrt durch Ämter habe ich Ihnen eine Rechnung beigefügt.

Hinweis: Elternabend für Neuwahl steht bald an. Einladung folgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8.7.2016: Bitte besorgen Sie Ihrem Kind noch in dieser Woche einen Platz für ein Jahrespraktikum! Es findet nach den Sommerferien immer dienstags statt! Zusätzlich wird ein weiterer Tag Unterricht ganztags abgehalten!

Bitte zahlen sie ab jetzt 130 Euro für unsere Klassenfahrt. Ersatzweise einfach schriftlich mitteilen, wann Sie zahlen können.

Bücher müssen zurückgegeben werden.

Kommende Woche kein Ganztagsunterricht mehr.

7.6.2016: Klassenarbeiten in Deutsch und Mathematik längst zurückgegeben. Bitte unterschreiben. Unterlagen über Schulbuchausleihe sind gegen Unterschrift Ihres Kindes ausgegeben worden. Bitte unbedingt einfordern.

Im nächsten Jahr ganztags? Bitte Formblatt ausfüllen (im Hausaufgabenheft, wie alle wichtigen Unterlagen).

Helfer für den Abschluss gesucht. Bitte Formblatt ausfüllen.

Kosten für Klassenfahrt nach Köln ca. 130 Euro.

Wir schreiben noch eine Arbeit über einen Zeitungskommentar.

Zeugniskonferenz Anfang Juli!!!!

19.5.2016: Bitte unterschreiben Sie die Klassenarbeit in Deutsch. Es sollten bislang drei Klassenarbeiten vorgelegt worden sein. Es müssen Unterschriften auch gebracht werden bezüglich unserer Klassenfahrt nach Köln. Dann kann ich den Bus buchen.

Morgen Klassenarbeit Mathematik.

Versetzungsgefährdungen sind rausgegangen.

25.4.2015: Unsere Klasse hat heute in schwierigen Umfeld an einem Bewerbungstraining einer professionellen Trainerin teilgenommen. Die externe Leiterin hat uns anschließend mit Lob überschüttet, was wir gerne als Bestätigung unserer Arbeit und unseres Ist-Zustandes mit Freude annehmen. Sie meinte, die Klasse sei unheimlich weit. Sowohl in der Entwicklung der Persönlichkeit als auch in der Kompetenz. Das ruhige Arbeiten in einer solchen Klasse sei ihr so nicht geläufig, habe sie doch in anderen Schulen anderes erlebt. So darf es bleiben. Allen Beteiligten, also den Eltern, die mir den Rücken gestärkt haben, den Kindern und den Kollegen ein Dank dafür.

In der gesamten Woche machen wir Ihr Kind fit für Bewerbungen und den Berufsstart.

20.4.2016: Folgende Überprüfungen sollten Sie unterschrieben haben in meinen Fächern:

Mathe-Test vom 25.2., Klassenarbeit vom 4.3., Hü vom 19.4. (alles in Mathe)

Test in Erdkunde vom 3.3.

13.4.2016: Bitte teilen Sie mir in einem Sätzchen mit, dass Sie einverstanden sind. Mit unserer Köln-Fahrt. Danke dafür.

12.4.2016: Etliche Schüler in England. Für die restlichen Jugendlichen findet jeden Tag Unterricht statt!

10.3.2016: Das Praktikum hat begonnen. Bitte unterschreiben Sie die etlichen Unterlagen, die ausgegeben worden sind. So ist ein Elternbrief rausgegangen. Darin geht es um Ihre Bestätigung, dass Sie Papiere bez. Buchausleihe bekommen haben. Es geht um Ihr Geld!!!!! Desweiteren steht eine Erklärung aus, die sich mit dem Praktikum beschäftigt. Auch davon fehlen noch etliche Rückläufer. Außerdem bitte unterschreiben, dass Sie mit unserer Abschlussfahrt einverstanden sind. Ansonsten stornieren wir. Sie sollten die Unterlagen im Hausaufgabenheft Ihres Kindes finden.

Ich besuche mit meinen Kollegen die Betriebe der Kinder. Bitte achten Sie auf pünkliches Erscheinen der Kinder. Vielleicht kann der eine oder die andere ja bereits die Weichen dort für einen Ausbildungsplatz stellen. Viel Glück.

2.3.2016: Unsere Klassenfahrt in der zweiten Woche nach den Sommerferien führt nach Köln. Wir müssen fahren! Dabei steht die Kultur oben an. Es ist also keine Vergnügungsfahrt. Die Übernachtungskosten mit Halbpension belaufen sich auf 88 Euro. Zusätzlich noch Bustransfer. Ich werde Sie zeitnah unterrichten. Morgen setze ich mich mit Busunternehmen in Verbindung.

Heute Tests im Wahlpflicht-Fach.

Klasse absolut vorbildlich in Verhalten und Leistungsbereitschaft!!! Dank allen Eltern, die mir geholfen haben, genau dahin zu kommen.

29.2.2016: Vera-Test geschrieben und online eingegeben.

Morgen Englisch-Arbeit, Mittwoch Erdkunde-Test, Freitag Mathearbeit. Am Montag Beginn des Praktikums.

22.2.2016: Morgen Vera-Test 8 in Deutsch. Wir haben viel geübt.

2.2.2016: Morgen schulfrei. Freitag schulfrei.

Elternsprechtag am 11.2. Termine müssen vereinbart werden.

Fast alle Schüler in Praktikumsplätze gebracht.

18.1.2016: In Mathematik haben wir heute weiter an den Flächenberechnungen gearbeitet. Dazu finden Sie zwei

Kopien im Heft. Hausaufgabe: den mittleren Test bearbeiten.

In Deutsch arbeiten wir auf Seite 274 am Thema "Partizip". Dazu auch eine Hausaufgabe.

Die Kosten für die Eishalle werden ca. 12 Euro betragen. Termin wird noch festgelegt.

Morgen Zeugniskonferenz.

Samstag: Tag der Offenen Tür. Regulärer Unterricht für alle.

Suchen Sie bitte einen Praktikumsplatz für Ihr Kind.

13.1.2016: Es sind noch nicht alle Beträge der Hirschegg-Fahrt zurückgezahlt, weil Schüler zu oft fehlen. Bitte einfordern.

Die Zeungiskonferenz findet am 19.1. statt. Glücklicherweise habe ich mir im Vorfeld fünf Fächer in der Klasse gebucht, dadurch habe ich die Kontrolle über etliche Fächer, was sich auf den Zeungissen positiv auswirkt.

Wir wollen in die Eishalle fahren. Kosten ca. 15 Euro. Bitte vormerken.

Möglicherweise fahren wir im Sommer auf Abschlussfahrt. Dies wird Kosten verursachen. Bitte beachten: Auffällige Schüler werden nicht mitgenommen, da niemand für das Fehlverhalten dieser Kinder die Verantwortung übernehmen kann!

In Mathematik: Flächen laut Buch.

In Deutsch: Lesetagebuch zur Lektüre "Ben liebt Anna".

In Geschichte: Bürgerliche Revolutionen

In Geschichte: Abschluss des Kapitels Familie

In Erdkunde: Subtropen

In Englisch ist die Klassenarbeit zurückgegeben worden. Sie ist gut ausgefallen. Wir stehen im Vergleich sehr gut da. Wie überhaupt in der Klasse eine angenehme, ruhige Arbeitsatmosphäre herrscht. Allen Eltern, die vertrauensvoll mit mir darauf hingearbeitet haben, vielen Dank.

7.12.2015: Im Verlauf der letzten Woche ist viel Geld bezüglich Hirschegg-Fahrt zurückgezahlt worden. Bitte einfordern. Eltern, die Geld vom Amt erhalten haben, zahlen den Überschuss ans Amt zurück. Also bitte dort Kontakt aufnehmen.

Klassenarbeit in Mathematik ist gut ausgefallen. Ebenso die Rechtschreibarbeit. Beides bitte unterschreiben.

Wir wollen im Januar in die Eishalle nach Diez. Bitte vormerken. Kosten schätzungsweise 15 Euro.

18.11.2015: Heute Ausgabe Elternbrief bezüglich Rückgabe des Restbetrages Hirschegg. Eltern, deren Kosten übernommen worden sind, erhalten auch Geld. Bitte setzen Sie sich mit dem entsprechenden Amt in Verbindung, damit der Überschuss dahin zurückfließt.

In Deutsch arbeiten wir auf die nächste Klassenarbeit hin. Diktat. In Geschichte "Bürgerliche Revolutionen", in Sozialkunde "Familie". In Erdkunde: Tropen. Es gibt jeden Tag Hausaufgaben!

12.11.2015: Bitte unterschreiben Sie den Abschnitt bez. Elternabend. Danke.

Wir arbeiten in Geschichte das Thema USA ab. In Mathematik die nächste Arbeit über Zinsrechnung, in Deutsch ein Diktat. Wir üben schon dafür. Hausaufgaben sind in allen diesen Fächern gestellt.

4.11.2015: Die Klassenarbeit ist benotet und berichtigt. Sie wird in den kommenden Tagen zurückgegeben. Bitte unterschreiben. Teilen Sie mir bitte unbedingt mit, wenn Ihr Kind eine ernsthafte Erkrankung aufweist. Diese Info ist wichtig für uns, damit gegebenenfalls entsprechend reagiert werden kann.

Bitte unterschreiben Sie alle Klassenarbeiten und Tests! Zur Anzahl der Klassenarbeiten in entprechenden Fächern finden Sie Hinweise im Elternbrief.

9.10.2015: Meine derweil durchsetzungsfähige Art, auch streng, trägt nunmehr Früchte. Die Noten in meinen Fächern sind sehr ansprechend. Die Schüler werden jetzt auch öfter von Kollegen für ihr Benehmen gelobt. Dahinter steckt Arbeit meinerseits bis zur Schmerzgrenze. Aber es zahlt sich aus! Danke den Eltern, dass sie mir den Rücken dabei freihalten. Alles, was geschieht, geschieht zum Wohle Ihres Kindes. Das ist manchmal unangenehm. Im Wort Erziehung steckt eben das Wort "ziehen".

Die Mathearbeit ist sehr gut ausgefallen. Ebenso der Test in Erdkunde. Nächste Woche Donnerstag, spätestens, vielleicht auch schon vorher, längst alles angekündigt, die Klassenarbeit Deutsch: Inhaltsangabe.

Am Mittwoch Klassenarbeit in Englisch. Bitte lernen!

In der kommenden Woche Elternbrief wegen Rückzahlung Hirschegg. Nur für Selbstzahler! Bitte unterschreiben.

30.9.2015: Am Montag Klassenarbeit in Mathematik: Prozentrechnung.

Nächste Woche Mittwoch oder Freitag: Aufsatz. Inhaltsangabe.

Hausaufgabe ist es, die gesamte Woche für die Mathematik-Arbeit zu üben.

Hausaufgaben in Deutsch, Mathematik, Physik und Englisch. Mindestens! Bitte kontrollieren.

Ich habe heute Eltern kontaktiert wegen Mängeln in der Disziplin. Es muss dort durchgegriffen werden. Die nächsten beiden Zeugnisse sind Bewerbungszeugnisse! Danke auch für Ihr Vertrauen. Die Noten in meinen Fächern stimmen: Deutsch, Mathematik, Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde. Da ich diese Fächer in meinen Händen habe, werde ich durch geeignete Maßnahmen darauf hinwirken, dass niemand dort mangelhaft auf dem Zeugnis bekommt. Nein, keine Note wird verschenkt, aber es gibt Wege, wie intensive Förderung, dies zu vermeiden. Selbstverständlich stellt dies einen ungeheuren Arbeitsaufwand dar, hilft aber Ihrem Kind.

25.9.2015: Es sind immer noch Zeugnisse vorzulegen!!!! Einige Schüler, gerade solche mit ungünstigen Bemerkungen, spielen auf Zeit. Bleibt zu hoffen, dass den Eltern die Zeugnisse überhaupt vorgelegt worden sind.

Termine für Klassenarbeiten in Deutsch und Mathematik sind im Hausaufgabenheft notiert. Bitte beachten.

Diktat und Überprüfungen in Mathematik sind zurückgegeben worden. Auch hier fehlen fast alle Unterschriften.

Mancher Spezialist verzichtet darauf, Hausaufgaben zu machen. Dann verzichtet er aber auch gerne auf die Pause. Die Hausaufgaben müssen dann in der Pause nachgeholt werden, was natürlich für die Ungerechtigkeit des Lehrers spricht, nicht für den eigenen Fehltritt. Selbstverständlich wird kurz vor Ende der Pause noch ein Toilettengang erlaubt und auch empfohlen. Folge dieser Maßnahmen: erhöhtes Quantum an gemachten Hausaufgaben, fast durchweg gute Resultate in den bisherigen Überprüfungen, ein erschöpfter Lehrer.

Dieses Jahr sind die Fächer Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde, Mathematik und Deutsch in meiner Hand. Das bedeutet, enormen Spielraum meinerseits für Fördermaßnahmen und die Verhinderung der Note mangelhaft durch beispielsweise die oben beschriebene Regel.

Bitte lassen Sie sich die Tests und Arbeiten in Englisch und Wahlpflicht vorlegen.

21.9.2015: Bitte einen Taschenrechner mitbringen. Ebenso den Berufswahlpass. Also den weißen Ordner. Unser Diktat ist korrigiert zurückgegeben. Bitte unterschreiben. Ebenso werden morgen zwei Tests in Mathematik ausgegeben. Insgesamt sehr gut ausgefallen! In Englisch haben viele Schüler den Vokabeltest mit mangelhaft absolviert. Dies liegt auch daran, dass etliche statt ganztags nun zuhause sind und keine Hausaufgaben machen. In Physik mussten Begriffe gelernt werden. Dies ist aber auch nicht geschehen!!!! Bitte bedenken Sie, dass am Ende des Schuljahres ein Zeugnis ausgestellt wird, mit dem man sich bewerben muss. Und da hört das Verständnis nun einmal auf. Die Betriebe lassen Stellen lieber unbesetzt, als dass sie einer Ringeltaube samt deren Defiziten die Tür für eine Ausbildung öffnen. Es bleiben viele Stellen offen! In Mathematik muss ich für immer die gleichen Schüler etliche Nachprüfungen ansetzen, damit diese den Stoff verstehen. Schade.

Thema der ersten Aufsatzes: Inhaltsangabe. Wir üben schon dafür.

17.9.2015: Wir haben heute einen TEst in Mathematik geschrieben. Er liegt korrigiert vor. Bitte unterschreiben. Er

ist gut ausgefallen. Nur einige Schüler, die auch momentan im Unterricht problematisch sind, haben eine ent-

sprechend schlechte Note. Sie können am Montag eine Nachprüfung absolvieren. Ich muss, muss, muss in dieser

Woche ungemein auf die Einhaltung von Regeln achten!!! Das wird dem ein oder anderen nicht schmecken. Bitte

um Verständnis. Es geschieht im Sinne Ihres Kindes. Morgen Diktat. Es kommt der TExt auf S. 230.

 

9.9.2015: Willkommen im neuen Schuljahr. Ein neuer Schüler aus der Realschule ist zu uns gestoßen.

11 Schüler ohne Hausaufgaben in Englisch!!!! Bedenken Sie bitte, dass eine Anmeldung in die Ganztagsschule wenn

überhaupt, dann unbedingt jetzt erfolgen sollte.

InDeutsch arbeiten wir gerade an den Buchinhalten. Sie sollen erst einmal kennengelernt werden.

Bitte unterschreiben Sie den Elternbrief.

Eine Rückzahlung von Geldern der Hirschegg-Fahrt wird bald ausgezahlt.

 

 

 

 

 

 

 

14.7.2015: Heute Zeugniskonferenz. Stand heute sind alle versetzt!!!

Unfassbare Menge an Fehltagen bei ganz vielen Schülern! Wie kann das sein? Unfassbare Menge an unentschuldigten Fehltagen! Wie kann das sein? Bitte beachten Sie, dass Betriebe die Zeugnisse der Vorjahre einfordern. Etliche Schüler verbauen so ihre Zukunft!

Es wird morgen ein Elternbrief mit wichtigen Infos ausgegeben. Bitte unterschrieben an mich zurück. Danke.

Morgen Rückgabe der geliehenen Schulbücher. Bitte überprüfen, damit keine Kosten für Sie anfallen.

Am Freitag kein Unterricht wegen Schulentlassung.

In der letzten Woche kein Ganztagsunterricht.

8.7.2015: Die Zeungisnoten sind verkündet und besprochen worden. Morgen gibt es den letzten Aufsatz zurück. Er ist gut ausgefallen.

Viele Schüler führen keine Hefte. Bitte unbedingt zu Hause kontrollieren, was noch vorhanden ist. Lidl hat ab heute Hefte für wenig Geld im Angebot. Schlagen Sie zu.

Melden Sie Ihr Kind in der Ganztagsschule an! Die Anmeldefrist läuft aus. Dann ist keine Aufnahme mehr möglich! Hausaufgaben und Lernen werden so aus Ihren Händen in die Schule übertragen. Damit werden Sie entlastet! Viele Schüler erscheinen ohne Hausaufgaben. Allein daheim auf sich gestellt wird die Lage prekär. Also auf!

In der letzten Schulwoche keine Ganztagsschule!

Morgen Sportfest. Anschließend regulär Ganztagsunterricht.

24.6.2015: Achtung, in der kommenden Woche kein Ganztagsunterricht! Projektwoche. Aber täglich Essen in der Mensa! Bitte weitersagen.

Zum Abschluss der Projektwoche freitags Schulfest. Der An- und Abtransport muss selbst organisiert werden! Es besteht Teilnahmepflicht! Beginn 13 Uhr, Ende 18 Uhr. Wer möchte, darf länger bleiben. Ab 17 Uhr spielt eine Band.

23.6.2015: In der nächsten Woche Projektwoche. Morgens arbeiten wir an Projekten rund um die Schulverschönerung. Ganztagsunterricht findet statt!!! Es wird jeden Tag in der sechsten Stunde gegessen.

Heute Test über Zinsrechnung. Er ist sehr gut ausgefallen. Am Freitag Aufsatz. Stellungnahme.

18.6.2015: Geschichtsheft eingesammelt. Arbeit wird benotet. Morgen Klassenarbeit in Englisch. Bitte lernen. Anschließend dann bitte an der Kopie im Deutschheft arbeiten.

16.6.2015: Hausaufgaben in Deutsch, Mathematik und Geschichte. In Biologie und Physik gab es heute 23 Beanstandungen der dort unterrichtenden Lehrer wegen nichtgemachter Hausaufgaben!!! Darunter ganz viele Schüler, die halbtags die Schule besuchen!!! In Deutsch noch eine Klassenarbeit. Nächsten Dienstag. Stellungnahme. Argumente pro und  contra suchen und in einem Text verarbeiten.

In Deutsch: Arbeiten an der Kopie. Vier Aufträge dort. Sie sind zu bearbeiten.

In Geschichte: Der Arbeitsplan muss abgeschlossen werden. Wird benotet. Das Heft eingesammelt.

In Mathematik: Zinsrechnung. Auf der Kopie die Aufgaben eigenständig noch einmal lösen. Taschenrechner benutzen.

Jede Mathematikstunde fördere ich Ihre Kinder ganz gezielt. Schon jetzt steht allmorgendlich der Stoff der gesamten Schulzeit auf dem Programm. Jeden Tag, jeden Morgen. Das zeigt schon Wirkung. Ihr Kind wird später alle Einstellungstest deshalb mit Leichtigkeit bestehen! Ich spreche aus Erfahrung.

9.6.2015: Wir haben heute in Mathematik einen kleinen Test geschrieben. Er ist gut ausgefallen, was die Zeugnisnote freuen wird. Bitte vormerken: Zeugniskonferenz für unsere Klasse mitte Juli.

8.6.2015: Heute besuchen wir das BiZ: Berufsinformationszentrum. Es werden wichtige Unterlagen für die Schulbuchausleihe ausgeteilt. Bitte weitersagen. Es geht um Ihr Geld!!!!

3.6.2015: Bitte machen Sie Werbung für unsere Website hier. Sie erleichtert uns die Arbeit. Leider greifen noch viel zu wenige Eltern unserer Klasse darauf zurück.

In Geschichte muss auch zu Hause an einem Arbeitsplan gewerkt werden. Er steht im Heft. Es fehlen jede Menge Geschichtsbücher. Auch an Heften einzelner mangelt es. Bitte helfen Sie mir! In Biologie ist eine Hü. geschrieben worden. Bitte unbedingt vorlegen lassen. Sehr viele haben nicht gelernt!!! Unterschreiben Sie alle Arbeiten! Danke.

2.6.2015: Klassenarbeit Deutsch zurückgegeben. Bitte unterschreiben. Ebenso die Mathearbeit. Danke.

19.5.2015: Die Meldungen mit Versetzungsgefährdungen sind verschickt. Bitte unterschreiben. Morgen "Tag der Betriebe". Die Schüler informieren sich über Berufe. Es findet Ganztagsunterricht statt!!!! Die Mathematikarbeit schreiben wir am Freitag endgültig. Es muss gelernt werden.

12.5.2015: Bald gehen an einige Eltern Briefe heraus, in denen die gefährdete Versetzung gemeldet wird. Bitte nehmen Sie diese Mitteilungen sehr ernst, nicht dass Ihr Kind das Jahr wiederholen muss!

Heute intensiv an rationalen Zahlen gearbeitet. Insgesamt drei Stunden Mathematik. Hausaufgaben für Montag auf. Nach wie vor die sechs Aufgaben, die im Hausaufgabenheft stehen sollten. Darüber hinaus in Geschichte fünf Sätze über die Stadt im Mittelalter, Oliver Twist und die Bauern im Mittelalter. Kommende Woche Klassenarbeit in Mathematik.

11.5.2015: Heute haben Kinder zum dritten Male dasselbe Thema in Mathematik als Test bearbeitet, weil die Ergebnisse vorher schlecht waren. Bitte gehen Sie davon aus, dass dies eine sehr belastende Förderung meinerseits darstellte, die aber Ihrem Kind helfen soll. Ich muss darauf achten, dass dies nicht ausgenutzt wird, sonst schreiben wir alles mehrmals.

Heute den Aufsatz über Balladen geschrieben. Wir haben intensiv dafür geübt. Die Verlegung um eine Woche war notwendig und gut, was ein erster Überblick zeigt. Die Rückgabe wird im Verlauf der kommenden Woche erfolgen. In Mathematik auf der Seite "Bist Du fit?" sechs Aufgaben als Heimarbeit.

7.5.2015: Im Sinne der Kinder den Aufsatz zwecks besserer Noten auf Montag verlegt. Es liegen zwei Tests in Mathe vor. Bitte unterschreiben!

Briefe an einige Schüler rausgegangen. Bitte unterschreiben.

Hausaufgaben in Deutsch, Mathematik und Englisch.

5.5.2015: Die Versetzungsmeldungen stehen an. Bitte beachten. Nächste Arbeit in Mathematik zu rationalen Zahlen.

28.4.2015: Heute Addition rationaler Zahlen. Der Rechenweg im Merkheft muss beherrscht werden. In Geschichte Einführung ins Mittelalter. In Deutsch das Zusammenfassen von Texten geübt.

27.4.2015: Heute Ordnen rationaler Zahlen, in Deutsch für die Klassenarbeit geübt. Diese am kommenden Montag. Eine Ballade bearbeiten. Hausaufgabe: Schillers Handschuh untersuchen, schriftlich. In der Verfügungsstunde Versäumtes aufgearbeitet.

24.4.2015: Heute Test in Mathematik zurückgegeben. Bitte unterschreiben. In Deutsch als Hausaufgabe: Merkmale der Balade lernen. In Mathematik drei Aufgaben zum neuen Thema.

22.4.2015: Wir haben heute in Mathematik zum Thema rationale Zahlen einen kleinen Test geschrieben. Bitte vorlegen lassen. In Geschichte arbeiten wir an der Festigungsseite. Die wird benotet.

21.4.2015: Wir haben heute eine Hausaufgabenüberprüfung geschrieben. Die ersten beiden Strophen der Ballade. Sie wird heute noch zurückgegeben. Bitte unterschreiben. In Mathematik arbeiten wir an rationalen Zahlen. In Deutsch wird eine Ballade die nächste Klassenarbeit. In Geschichte festigen wir die Infos zum römischen Reich.

16.4.2015: Wir haben Zuwachs in unserer Klasse. Eine Schülerin aus Köln.

Heute in Deutsch: Ballade. Wir arbeiten schriftlich auf der Doppelseite im Buch. "Zauberlehrling". Ballade wird auch das Thema der nächsten Klassenarbeit sein. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig, ob Ihr Kind Hausaufgaben anfertigt.

14.4.2015: Heute römische Geschichte wiederholt, Querschnitt durch andere Epochen. Dann in Deutsch über Goethe gesprochen. Hausaufgabe im Buch zu "Zauberlehrling", Nr. 3b. In Mathematik müssen mindestens 15 Aufgaben zum Thema Zuordnungen vorliegen.

13.4.2015: Heute viel wiederholt. Hausaufgaben in Mathematik: 10 Aufgaben/Zuordnungen. Ebenso Hausaufgaben in Deutsch.

19.3.2015: Ich gebe heute Anträge aus für den sogenannten Boys- und Girlsday. Dieser findet am 23.4. statt. Die Schüler wählen sich nach Interesse für diesen Tag einen Beruf aus, der normalerweise eher vom anderen Geschlecht ergriffen wird. Das Ganze ist natürlich freiwillig. Teilnehmer gehen am besagten Tage arbeiten, die anderen nehmen am regulären Unterricht teil. Bitte also schnell eine Stelle suchen und die Papiere ausgefüllt an mich zurück. Danke.

Ein wichtiger Hinweis noch: Selbstverständlich hatten die Schüler, die unserer Klassenfahrt fernblieben, normalen Unterricht! Sollte Ihr Kind zu Hause erklärt haben, es habe frei, so widerspricht dies den Tatsachen!

18.3.2015: Es sind etliche Hausaufgaben auf. Sie finden die Einträge im Hausaufgabenheft: Geschichte, Mathematik und Deutsch. Heute ist eine Klassenarbeit in Englisch geschrieben worden. Im Hausaufgabenheft finden Sie einen Test und die Klassenarbeit in Mathematik. Bitte zusammen mit dem Diktat alles unterschreiben. Danke.

17.3.2015: Die Geschichtshefte in Angriff genommen. Fehlendes ergänzt, Neues hinzugefügt. Das dann auch Hausaufgabe. Nächste Woche ist das Heft abzugeben. Es wird benotet. Im Hausaufgabenheft etliche Hausaufgaben: Mathematik - Aufgaben im Mathematikbuch zu Zuordnungen; Deutsch- eine Seite im Arbeitsheft plus einer weiteren Aufgabe. Das Diktat ist korrigiert zurückgegeben. Bitte unterschreiben. Es fehlen etliche Vordrucke zur Anmeldung GTS!

16.3.2015: Heute gibt es die Klassenarbeit in Mathematik zurück. Sie ist hervorragend ausgefallen!!!! Im Deutschunterricht schreiben wir heute ein Diktat. Das wird benotet. Bitte unterschreiben Sie alle Arbeiten. Ihr Kind besitzt Vordrucke zur Anmeldung in der Ganztagsschule. Alle Kinder, auch die bereits am Nachmittagsunterricht teilnehmen, müssen neu angemeldet werden. Danke.

Im Diktat haben etliche Schüler die Noten "mangelhaft" und "ungenügend" eingefahren. Dabei war der Text bekannt. Als Hausaufgabe sollte er vorher sogar geübt werden. Da dies manche vermieden haben, nun das zum Teil schlechte Resultat.

13.3.2015: Heute Klassenarbeit in Mathematik. Flächenberechnung. Für Dienstag sind Hausaufgaben in Geschichte anzufertigen. Am Montag Diktat. Nach den Ferien Klassenarbeit über das Thema Ballade. Nächstes Thema in Mathematik: Zuordnungen.

11.3.2015: Einige Schüler erscheinen stets ohne Taschenrechner. Dies behindert die Arbeit, sorgt auch für schlechte Noten! Es muss dann von Hand gerechnet werden. Bitte packen Sie einen Rechner in die Schultasche. Die Kinder werden es nicht tun. Ich habe auf meine Kosten fünf Taschenrechner angeschaft, die ich immer verleihe, nur bleibt diese Anzahl unzureichend. Gerade die Kinder ohne Rechner haben heute im Test Mathematik schlechte Noten eingefahren. Bitte helfen Sie mir. Danke.

Ich werde versuchen, erneut zu fördern. Das wäre dann das dritte Mal, dass ich das Thema behandeln muss. Puh!

10.3.2015: Bitte beachten Sie die Abgabetermine für die Unterlagen der Schulbuchausleihe. Vor geraumer Zeit sind Vordrucke an die Kinder ausgeteilt worden, was hoffen lässt, dass diese Papiere auch in die Hände der Eltern gelangt sind. Es geht also um Ihr Geld!!!!!!!!!  Bitte geben Sie diese Info weiter.

Wie jedes Jahr können Schüler für einen Tag in geschlechtsspezifische Praktika einsteigen. Dies nennt sich "Girls-  und Boys-day". Jungs sollen in Berufe hineinriechen, die ursprünglich eher von Mädchen ergriffen werden. Umgekehrtes gilt für Mädchen. Für dieses Praktikum gilt Schulbefreiung. Ich teile entsprechende Anschreiben aus. Bitte, falls Interesse besteht, dies an mich zurück. Danke dafür.

Wir haben die beiden ersten Tage nach Hirschegg sehr ruhig und intensiv gearbeitet. Im Zentrum standen die Vorbereitung auf die Klassenarbeit in Mathematik und in Deutsch das neue Kapitel.

9.3.2015: Liebe Eltern, ich möchte mich auf diesem Wege ausdrücklich für die tolle Zusammenarbeit im Rahmen unserer Fahrt nach Hirschegg bedanken. Das von Herzen, denn ohne dies, wären etliche Probleme ausgewachsen. Vielen Dank also noch einmal. Unsere bzw. Ihre Telefonkette hat hervorragend funktioniert. Super!

Alle Schüler und Schülerinnen sind gesund von mir zurückgebracht worden. Die Fahrt darf als erfolgreiches Unternehmen eingestuft werden, zumal wir die ersten reinen B-Klassen gewesen sind, die Hirschegg besucht haben. Alle Schüler haben wir mit Mühen das Ski-Fahren erlernt, soziale Kompetenz ist auch eingeleitet worden, die Schüler haben in vorbildlicher Weise die Toiletten, die Zimmer und das Haus an sich verlassen. Es gab keine Beanstandungen. Eine Endabrechnung wird noch erstellt.

Am Freitag endlich die längst angekündigte Klassenarbeit in Mathematik. Am Montag ein Test-Diktat. Die Woche drauf die Klassenarbeit Deutsch.

26.2.2015: Bitte beachten: Am Tag unserer Rückkunft werde ich einige Eltern zeitnah vom Bus aus anrufen, damit Sie Ihre Kinder abholen können. Bitte tauschen Sie Telefonnummern untereinander aus. Vor geraumer Zeit habe ich jedem Kind die Telefonnummern aller Eltern als Kopie ausgehändigt. Dort ist die Telefonkette angezeigt. Es ist allerdings zu fürchten, dass eben etliche Kopien gar nicht zuhause angekommen sind. Insofern werde ich morgen nochmals eine Kopie austeilen. Bitte morgen unbedingt die Krankenkassenkarten und Impfunterlagen mitbringen, falls noch nicht geschehen. Danke.

23.2.2015: Heute alle betroffenen Eltern wegen Klassenfahrt versucht anzurufen. Manchem auf Band gesprochen. Wichtige Infos: Donnerstag Abgabe von Impfpass und Krankenkassenkarte. Bitte an den Kuchen denken. Abfahrt, siehe unten. Kleingeld für Getränke und Telefon mitgeben.

Ich bin erkrankt. Komme erst am Donnerstag wieder. Der Termin der Klassenarbeit lässt sich nicht halten. Danke für Ihr Verständnis.

19.2.2015: Ankündigung: Klassenarbeit Mathematik, Flächen, Freitag, 27.2.

19.2.2015: Im Hausaufgabenheft finden Sie weitere Infos zu Hirschegg.

Abfahrt am kommenden Freitag um 1 Uhr!!!!!

Bitte um 12 Uhr 30 pünktlich da sein wegen des Zuladens.

Nur einen großen Koffer! Rucksack darf mitgenommen werden.

Kuchen bitte gut verpackt mit Namensschild.

Medikamente, Krankenkarten und Impfpässe in einen beschrifteten Beutel.

Kleingeld mitgeben für Telefon und Getränke.

12.2.2015: Liebe Eltern, wir haben ein handfestes Problem!!! Wichtige Informationen und Unterlagen kommen bei Ihnen nicht an. Bei mir auch nicht. Es wird kaum gelingen, jedesmal 21 Eltern anzurufen, um mitzuteilen, dass wichtige Informationen ausgegeben worden sind. In den Händen Ihrer Kinder sind die wichtigen Formblätter für die Schulbuchausleihe. Wer die nicht hat, erhält kein Geld!!! Keinen Zuschuss!! Muss alle Bücher selber bezahlen!!! Längst nicht alle Zeugnisse sind mir unterschrieben vorgelegt worden!!!  Es sind für Hirschegg wichtige Unterlagen ausgegeben worden. Da stehen Unterschriften an. Leider auch da kein Rücklauf. Bitte helfen Sie mir!!! Danke.

Schulfrei bis Aschermittwoch.

4.2.2015: Liebe Eltern, es fehlen noch etliche Zahlungen für unsere Fahrt nach Hirschegg. Am Freitag ist Elternsprechtag. Termine können noch vereinbart werden. Bitte teilen Sie mit, dass Sie diese Info erhalten haben. Einen Eintrag im Hausaufgabenheft hat Ihr Kind dabei. Wir fahren am 28.2. nachts um 2 Uhr los. Treffpunkt 1 Uhr 30. Bitte weitersagen. Ich gebe Packlisten und wichtige Unterlagen aus. Bitte ausgefüllt mitgeben. Danke.

2.2.2015: Bitte die Zeugnisse unterschreiben. Heute: Mathematik. Intensiv das Berechnen von Flächen besprochen. Fällt einigen schwer. Noch zu müde, wenn sie aus dem Wochenende kommen. Muss alles dreimal machen. Mach ich auch. Die Kinder sollen es ja können. Wir schreiben am Mittwoch darüber einen Test.

Test auch in dieser Woche zum Thema "Wasser". Buchinhalte wichtig.

30.1.2015: Die Zeugnisse sind ausgegeben. Ebenso haben die Kinder erhalten: wichtige Unterlagen für die Schulbuchausleihe (bitte unbedingt bis März ausfüllen und im Sekretariat abgeben lassen), Anmeldung, freiwillig, für den neuen Förderverein der Schule. Die Gelder kommen der Schule zugute.

Bitte überweisen Sie das Geld für Hirschegg. Wir fahren die zweite Tour Ende März über die erste Februarwoche.

Fast alle Kinder haben ein besseres Zeugnis als im Jahr zuvor. Die Anzahl der "Fünfen" ist vielfach reduziert worden. Weiter so! Wir sind auf einem guten Weg.

Nicht versetzt wird, wer zwei Hauptfächer mit der Note "mangelhaft" aufweist. Diese muss dann mit der Note "gut" im dritten Hauptfach ausgeglichen werden. Drei anders verteilte "Fünfen", beispielsweise in Physik, Sport und in anderem Nebenfach gelten als versetzt, wenn in einem Nebenfach ein Ausgleich mit der Note "gut" erfolgt. Wenn Ihr Kind Fächer mit "mangelhaft" hat, aber die Bemerkung fehlt, dass die Versetzung gefährdet sei, dann ist der Ausgleich berücksichtigt worden. Also: Keine Versetzung bei dreimal "mangelhaft".

29.1.2015: Bitte überweisen Sie das Geld für unsere Fahrt nach Hirschegg. Danke. Heute in Deutsch: Wenn der Mensch in die Natur eingreift. Dazu die Nummern drei und vier als Hausaufgabe.

28.1.2015: Wir arbeiten intensiv an der Flächenberechnung. Dazu auch immer eine Hausaufgabe. In Deutsch Wortarten und das Thema Wasser. Freitag: Schulschluss 11 Uhr 05. Kommenden Freitag darauf Elternsprechtag. Sie erhalten in den nächsten Tagen etliche Informationsblätter über unsere Fahrt nach Hirschegg.  In Geschichte das römische Reich.

20.1.2015: Die Zeugnisnoten werden heute bekannt gegeben.  Bitte überweisen Sie das Geld für Hirschegg. Danke. Die Bankdaten finden Sie unten auf dieser Seite hier. In Geschichte heute römische Geschichte. In Mathematik Winkel und Flächenberechnungen.

16.1.2015: Es sind etliche benotete Arbeiten ausgeteilt worden. Deutsch und Geschichte. Bitte unterschreiben Sie die Klassenarbeiten. Zwei in Mathematik und zwei in Deutsch. Danke. Hausaufgaben in Deutsch und Mathematik. Heute bitte erledigen. In Mathe die Flächen zu den Zeichnungen im Heft berechnen. In Deutsch zwei Aufgaben aus dem Buch schriftlich bearbeiten. Unter anderem die Geschichte aus der Sicht des Mädchens aufschreiben.

14.1.2015: Wir haben uns gestern nach Schulschluss, 16 Uhr, noch einmal zu einem gemeinsamen Beisammensein getroffen. Es waren einige Kinder da. Wir machen das jetzt öfter.

Heute in Mathematik: Formeln der Flächenberechnung, in Geschichte benotete Arbeit über Griechenland. Als Hausaufgabe in Geschichte ist ebenfalls eine benotete Hausaufgabe zu bewerkstelligen. Es handelt sich um drei Aufgaben über das römische Reich.

Bitte überweisen Sie das Geld für Hirschegg. Die Daten finden Sie hier unten auf der Seite. Danke.

12.1.2015: Wir arbeiten im Buch am Kapitel "Liebe". Einige Schüler heute ohne Hausaufgaben! Bitte eines der Liebesgedichte auswendig lernen lassen.

Unbedingt das Geld für Hirschegg überweisen. Die Kontonummer finden Sie auf dieser Seite hier. Scrollen Sie bitte runter. Danke.

8.1.2015: Frohes neues Jahr allen.

Bitte überweisen Sie das Geld für unsere Fahrt nach Hirschegg!!! Es fehlen jede Menge Einzahlungen. Danke.

18.12.2014: Heute stand soziales Lernen und Teambildung auf dem Programm. Morgen um 11 Uhr 05 Schulschluss.

17.2.2014: Bitte um Verständnis, wenn einzelne Klassenarbeiten noch nicht zurückgegeben worden sind. Alle Kinder haben Ihre Überprüfungen ausgehändigt bekommen, leider müssen von jeder Klassenarbeit aber drei Exemplare vorgelegt werden. Dies Prüfung dauert noch an. Ich warte also. Danke für Ihr Verständnis.

In Mathematik Hausaufgabe: Zu Diagrammen im Buch sollen die Werte einzelner Punkte in Tabellenform gebracht werden.

Dank an alle Eltern für die sehr konstruktiven Gespräche. Die sehr gute Zusammenarbeit spiegelt sich im Verhalten der Kinder deutlich wieder. Deutliche Verhaltensverbesserungen sind zu erkennen. Vielen Dank.

Bitte denken Sie an die Überweisung der Gelder für Hirschegg. Die Kontodaten finden Sie auf der Startseite.

 

15.2.2014: Heute die Mathematikstunde nachgeholt, die wir für den Aufsatz gebraucht haben. Den wird es hoffentlich Ende der Woche zurückgeben. Schulschluss Freitag: 11 Uhr 05. Vorher in der Aula eine Weihnachtsfeier für alle.

In Mathematik arbeiten wir im Buch: Graphen. Morgen und die restlichen Tage ebenfalls.

Da die Kinder so bemüht und ruhig die ganze Zeit gearbeitet haben, werden wir morgen einen Art Jackpot auszahlen. Es wir eine Stunde lang gechillt. Das erhöht die Motivation. (:-)

Übrigens sind wir außerordentlich von der Polizistin gelobt worden, die vier Stunden in unserer Klasse verbracht hat. Weiter so!

10.2.2014: Heute "Gewaltprävention" durch die Polizei. Hausaufgabe: das Geschehen zusammenfassen. Morgen sammle ich die Deutschheft ein. Es gibt Noten. Am Freitag Klassenarbeit Deutsch.

9.12.2014: Am Freitag Klassenarbeit Deutsch: Vorgangsbeschreibung. Wir haben intensiv geübt. In Mathematik nun viel von Hand rechnen lassen. Vorher kam ja der Taschenrechner zum Einsatz. Das muss kompensiert werden. Heute: Theaterstück zum Thema Mobbing über das Internet. Die Kinder haben ruhig und konzentriert gearbeitet. Gut so.

5.12.2014: Wir haben Zuwachs in der Klasse.

Heute die Klassenarbeit in Mathematik zurückgegeben. Es waren 30 Punkte zu erringen. Hausaufgabe ist die Berichtigung. Bitte unterschreiben.

Die gesamte Woche fleißiges und ruhiges Arbeitsklima. Nächste Woche Aufsatz: Vorgangsbeschreibung. Hausaufgabe Deutsch: im Arbeitsheft üben.

2.12.2014: Die Klassenarbeit Mathematik ist korrigiert. Sie ist sehr gut ausgefallen. Meine Taktik, zusätzliche Übungseinheiten einzubauen, hat durchgeschlagen. Etliche Arbeiten zeigen die Noten "gut" und "sehr gut". Zu Beginn des Schuljahres hatten bis auf zwei Schüler alle die Noten "ausreichend" bis "ungenügend" auf dem Zeugnis stehen. Mittlerweile weisen Schüler Sprünge um bis zu vier Zeugnisnoten nach oben aus!!! Somit kann ja nicht alles falsch sein, was so geschieht. Momentan laufen die fünf neuen Schüler in der Spur. Das hat Anstrengung gekostet. Heute konnte man während der sechsten Unterrichtsstunde eine Nadel fallen hören. Nur so ist Erfolg in Schule auch möglich. Sobald dies ein Selbstläufer ist, was der Erfahrung nach eintritt, je näher die Klasse 8 kommt, kann das Regulieren meinerseits reduziert werden.

Hausaufgaben: Geschichte - Heftseite über Ägypten fertigstellen. Das wird benotet. Mathematik: 7 Aufgaben der Prozentrechnung von Hand rechnen. Deutsch - Aufgaben zur Rechtschreibeinheit 3.

1.12.2014: Heute viel für Mathearbeit gelernt. Unter anderem eine Probearbeit geschrieben, sodass die Kinder wissen, wo sie stehen. Die Arbeit morgen ist so aufgebaut: viele Aufgaben, bei denen steht, welcher Wert zu berechnen ist. Dann sechs Aufgaben, bei denen diese Informationen fehlen. Taschenrechner erlaubt, und zwar damit wir die Rechenwege einüben. Das Rechnen von Hand würde negativ zu Buche schlagen. Wir werden dann anschließend das Rechnen von Hand auffrischen. Die ausgefallene Deutschstunde holen wir nach.

28.11.2014: Heute steht eigentlich die Klassenarbeit in Mathematik an. Prozentrechnung. Mir scheint es im Sinne der Kinder vorteilhaft, noch mehr zu üben. Wir wollen ein gutes Ergebnis erzielen. Somit würden wir dann in der kommenden Woche schreiben. Montag oder an einem Folgetag. Ich denke, dass dies auch in Ihrem Sinne ist.

Es sind zwei Vorgangsbeschreibungen anzufertigen. Einige Schüler kommen ohne Hausaufgaben. Ich lasse also nacharbeiten. Schnelle Schüler gehen im Stoff weiter.

26.11.2014: Heute intensiv wiederholt, was wir bisher alles bearbeitet haben, dann forsch an die Prozentrechnung. Bitte die Zettel mit den Infos über Hirschegg und Kontonummer unterschreiben.

Bitte unterschreiben Sie die Klassenarbeiten in Deutsch/Diktat und Mathematik/Grundrechnen. Danke.

25.11.2014:

Das Wichtigste zuerst: Heute während dreier Stunden in meinem Unterricht vorbildliches Arbeiten der Kinder. Und dass auch in erträglicher Ruhe! Im Fachunterricht sieht es derweil anders aus. Ich habe heute einige Briefe losgeschickt. Dort stehen alle Klassenbucheinträge bisher. Meist aus dem Fachunterricht. Bitte reden Sie eindringlich mit Ihrem Kind, so Sie denn betroffen sind. Danke dafür. Übrigens haben sich Anrufe zu Hause enorm gut ausgewirkt. Danke dafür.

Heute mit Textaufgaben geübt. Herauszufinden, welcher Wert denn nun zu berechnen sei. Dazu auch die Hausaufgabe. Es darf der Taschenrechner benutzt werden.

In Geschichte über den Glauben der Ägypter gesprochen.

In Deutsch soll eine Vorgangsbeschreibung zur Kopie im Heft verfertigt werden.

Es fehlen ganz viele Entschuldigungen für Fehltage!

Freitag voraussichtlich Klassenarbeit Mathematik zur Prozentrechnung. Aber nur, wenn die Kinder den Stoff wirklich beherrschen.

 

21.11.2014: Heute den Prozentwert eingeführt. Die Formeln erneut gelernt. Hausaufgabe: Kopie 85, ins Heft eingeklebt, mit dem Taschenrechner lösen. Unten stehen die Lösungen. Bitte auch alle Kopien ins Heft einkleben. Wenn möglich, dann sauber. Klassenarbeit über Prozentrechnung.

Die Schüler haben von mir ein Blatt mit Internetadressen bekommen. Dort stehen annehmbare Adressen von online-Übungsseiten. Bitte keine vertraglichen Bindungen eingehen. Kann dafür keine Haftung übernehmen. Auch der Forderung widerstehen, sich anmelden zu müssen. Schönes Wochenende.

20.11.2014: Bitte unbedingt die ausgegebenen Angaben bez. Überweisungen für Hirschegg unterschreiben und mitgeben. Ich vermerke das dann und gebe Ihrem Kind das Blatt umgehend zurück.

Wir schreiben in Deutsch momentan Vorgangsbeschreibungen. Verbinden das auch mit Geschichte. So wird heute notiert, wie eine Pyramide gebaut wurde. Daran arbeiten wir dann auch, indem intensiv überarbeitet und kontrolliert wird.

In Mathematik sind etliche Überprüfungen zurückgegeben worden. Bitte unterschreiben Sie das. Bei mir kommt nichts an. Leider. Es fehlen auch unzählige Entschuldigungen. Bitte mitgeben. Danke.

Die Anrufe zu Hause wegen Klassenbucheinträgen helfen uns in der Schule ungemein. Die tun weh! Dann stellt sich Ruhe ein. Danke den Eltern dafür.

In Mathematik haben wir mit der Prozentrechnung begonnen und auch die Formeln abgetestet. Schlechte Schüler haben Nachprüfungen ablegen können, meist erfolgreich. Die Formeln müssen sitzen. Mittlerweile rechnen wir schon. Bitte Taschenrechner mitgeben. Klassenarbeit über Prozente am Freitag, 28. November.

 

18.11.2014: Überweisungen Hirschegg jetzt möglich. Bitte die folgenden Daten berücksichtigen. Da Banken die Eingabe nicht kontrollieren, müssen alle Ziffern stimmen.

 

BIC: GENODEF 1S01

IBAN: DE30 5509 0500 0117 9204 23

Sparda Bank Südwest

Aus Mitteln der Verbandsgemeinde wird jedem Schüler ein Zuschuss gewährt. Die Kosten für Fahrt, Unterkunft, Verpflegung, Skikurs und Liftgeld betragen so noch ca. 300,- Euro. Genaue Abrechnung nach der Fahrt. Taschengeld ca. 40 Euro. Schüler, die keine Ausrüstung haben, können diese in Hirschegg für 6 Tage ausleihen. Kosten für Ski/Stöcke/Schuhe/Helm ca. 50 Euro für den Aufenthalt. Sollten Sie etwas davon benötigen, bitte mit überweisen, ansonsten selbst mitbringen. Kurzfristige Absagen werden laut erster Anmeldung mit 100 Euro belegt. Der Abschluss einer Versicherung empfiehlt sich. Bitte unterschreiben Sie das heute ausgegebene Begleitschreiben und geben Sie es bitte Ihrem Kind mit. Umgehend erhalten die Schüler das Blatt zurück. Danke. Das genaue Datum der Fahrt steht leider noch nicht genau fest, da sehr viele Schüler mitfahren. Es wird eng.

 

Heute Nachprüfungen in Mathematik, damit die schlechten Noten wegkommen. Das dürfte im Interesse aller sein. Die Nachprüfungen bezüglich Prozentrechnung sind fast alle gut ausgefallen. Bitte immer weiter üben. Hausaufgabe ist es, die Aufgaben der Fotokopie auszurechnen. Der Taschenrechner ist erlaubt und erwünscht. Sie können aber auch einzelne Aufgaben von Hand rechnen lassen. In Geschichte heute: Bau der Pyramiden. In Deutsch: Eine Vorgangsbeschreibung ist anzufertigen. Vom Aufstehen bis zur Schule. Jeder Schritt, jede Aktion muss vorkommen plus Einleitung.

 

14.11.2014: Heute ist es vor dem eigentlichen Schreiben des Test in Mathematik erforderlich gewesen, die Schüler noch einmal lernen zu lassen, da ansonsten der Test schlecht ausgefallen wäre. Ich denk, dies ist auch in Ihrem Interesse. Nunmehr müssten die Formeln sitzen und die Noten stimmen. Es ist ein rechter Kampf gewesen. In Deutsch habe ich auf eine Wertung verzichtet. Der Test war aber zu berichtigen.

Hausaufgabe: In Mathematik stehen im Hausaufgabenheft Übungsaufgaben zur Prozentrechnung. Bitte lassen Sie das mit Taschenrechner versuchen. Es wird schwierig werden, weil wir das Rechnen mit Formeln noch nicht versucht haben. Will aber aus vorankommen. Bitte einfach einmal loslegen. Ende offen.

In Deutsch bitte die Abenteuergeschichten im Deutschbuch lesen.

Einige Tests bezüglich der Formeln sind unter dem Strich. Ihr Kind weiß am besten, wie es gelaufen ist. Es sollte dann für Montag unbedingt die Prozentformeln nachholend lernen. Es gibt eine neue Chance am MOntag. Die sollte dann auch genutzt werden. Mangelhaft hilft uns nicht, wenn wir das Thema behandeln. Die Formeln müssen sitzen.

13.11.2014: Ich habe in Deutsch heute die Hausaufgaben abgetestet. Werde allerdings erst einmal nachschauen, wie das ausgefallen ist. Sollten die Ergebnisse unerwünscht schwach sein, muss ich sehen, ob ich das werte, denn es böte sich an, den Stoff dann noch einmal zu behandeln, damit er sitzt. Muss sehen.

Hausaufgabe: alle Balladen lesen und in einem Satz zusammenfassen.

12.11.2014:  Im Schwesternhaus, Westernoher Str. 23, findet am Donnerstag, 13.11., um 19 Uhr ein Informationsabend für Eltern statt. Es geht um Facebook, WhatsApp. Der Eintritt ist frei. Es referiert Michaela Weiß-Jansen. Veranstalter ist die Jugendpflege Rennerod und die Kreisjugendpflege. Informationen gibt es bei Tim Stecker, 02664/9978980.

Am Freitag steht eine Hausaufgabenüberprüfung auf dem Programm. Mathematik. Der Eintrag über die Formeln der Prozentrechnung ist auswendig zu lernen. Das wird auch genau so abgefragt.

Zum Thema "Ägypten" gibt es bei youtube schöne Filme. Wer mag. (:-)

11.11.2014: Aufgrund von Netzwerkproblemen heute erst ein erneuter Eintrag.

In Mathematik haben wir heute die Addition und Subtraktion von Brüchen Wiederholt. Zuvor zum erneuten Male das Gleichnamigmachen angesprochen. Das müsst jetzt jeder verstanden haben. Dann sind wir zur Multiplikation und Division von Brüchen übergegangen. Wie Sie sehen, arbeiten wir alten Stoff auf. Bald mündet alles in den regulären Stoff. Wir beginnen dann mit der Prozentrechnung. Sie können unter www.realmath.de Ihr Kind online die Themen üben lassen. Auch bietet das Internet etliche Übungsaufgaben mit Lösungen. Wählen Sie grundsätzlich immer erst leichte Aufgaben. Wenn die beherrscht werden, kommt erst das Schwierigere.

In Deutsch arbeiten wir momentan verstärkt im Arbeitsheft. Dort ist der Bereich Grammatik angesagt. Wiederholung von Wortarten. Das werde ich auch mit einem Test abschließen. Dieser testet Aufgaben aus den verschiedenen Seiten im Arbeitsheft ab. Man sollte die sich also noch einmal anschauen. Übrigens befindet sich im Arbeitsheft ein Lösungsteil. Bitte stets kontrollieren.

In Geschichte haben wir das Thema Metallzeit abgeschlossen. Wir gehen nun in den Bereich Hochkulturen. Ägyptische Geschichte.

Wie bereits erwähnt, werde ich Sie stets anrufen, wenn Ihr Kind ins Klassenbuch eingetragen worden ist. Das passt den Schülern natürlich überhaupt nicht und genau deshalb machen wir das. Es schmerzt. Wir sollten dabei aber die Kirche im Dorf lassen, was heißen soll, dass wir, Sie als Eltern und ich als Lehrer wie eine Wand stehen, gegen die keine Chance auf Sieg besteht. Dadurch werden die Schüler eine klare Botschaft erhalten, die sie eben in ihrer Entwicklungsphase dringend brauchen. Danke für Ihr Verständnis.

7.11.2014: Heute Stand eine Klassenarbeit in Englisch auf dem Programm.

Der Test heute in Mathematik ist hervorragend ausgefallen. Die schlechteste Note ist "befriedigend". Es hagelt "gut" und "sehr gut". Die Kinder haben gut gelernt und übrigens den heuten Vormittag in meinen Unterrichtsstunden vorbildlich gearbeitet. Hausaufgabe Deutsch: Die diktierten Begriffe der Grammatik lernen. Wir testen das ab.

Bitte schaffen Sie für Ihr Kind ein zusätzliches Heft an. Ein Merkheft. Dies dient dazu, wichtige Einträge aufzunehmen. Wir können dann die gesamten drei Jahre immer wieder nachschauen, was wir alles gemacht haben. Danke.

Denken Sie bitte an die Entschuldigungen. Es fehlen sehr viele.

Hier noch einmal der Link zu einer hervorragenden Übungsseite für Mathematik im Internet. Sie können einfach auf die Jahrgangsstufe klicken und die Inhalte von oben nach unten durchsehen. Für Schwächere Schüler einfach jeden Tag eine oder mehrere Übungen von der Klasse 5 ab ansetzen. Bessere Schüler können dies auch oder einfach nach Wahl vorgehen. Die Inhalte decken sich nicht unbedingt mit unserem Stoff. Das heißt, Sie finden unsere derzeitigen Themen manchmal in anderen Jahrgangsstufen des Programm. Kopieren Sie das Nachfolgende einfach und fügen es in die Adressliste ein. Viel Spaß.

https://www.google.de/search?q=lese-rechtschreibschw%C3%A4che+duden&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&gfe_rd=cr&ei=6qNcVMW5BuKl8weEt4HoCA&gws_rd=ssl#rls=org.mozilla:de:official&q=realmath

6.11.2014: Wir schreiben am Freitag einen kleinen Test über die Bruchrechnung. Bezieht sich auf die Aufgaben in unserem roten Übungsheft. S. 34-35. Dann werden wir vertiefend die Brüche behandeln und in der kommenden Woche das wieder mit einem kleinen Test beenden. So wissen wir erstens, ob das Kind den Stoff beherrscht, können also noch einmal üben lassen, wenn das Ergebnis nicht passt und fahren gute Noten ein. Anschließend werden wir uns der Prozentrechnung widmen. Somit wären dann schon einige Grundthemen des Schuljahres behandelt.

Wenn in unserem Mathe-Heft derweil wenige Aufgaben stehen, so heißt das nicht, dass wir wenig machen. Im Gegenteil. Wir benutzen ein rotes Übungsheft. Dort stehen die Ergebnisse und Rechenwege. Nicht im Heft. Danke fürs Verständnis.

Heute werden wir in den letzten drei Stunden aufgrund der neuen Zusammensetzung der Klasse miteinander etwas unternehmen. Ein Kurzfilm steht auf dem Programm, ein kurzer Spaziergang, Kennenlernspiele, ein Frühstück und vieles mehr. Wir werden uns demnächst bei Mc ... treffen. Nachmittags nach der Schule. Wer kommt, der kommt. (:-)

4.11.2014: Auch heute wieder - und das macht richtig froh und stolz - haben die Kinder intensiv und ruhig gearbeitet. In den drei Stunden mit mir sind erledigt worden: Grundaufgaben der Bruchrechnung, Festigungsaufgaben zum Thema Steinzeit und Aufgaben aus dem Buch in Deutsch. Über die Bruchrechnung werden wir Tests schreiben. Ich kündige diese zeitnah an. Meine Pädagogik, viel mit den Schülern auch in Einzelgesprächen zu kommunizieren, trägt Früchte. Gut so.

Morgen werden neue Schüler zu uns stoßen. Die Klassenkonferenz hat dies beschlossen. Sie kommen allesamt aus dem bisherigen Realschulbereich. Dies wird für mich enorme Anstrengung bedeuten, die neuen Schüler erst einmal auf Kurs zu bringen. Wir schaffen das.

Bitte halten Sie das Geld für unsere Fahrt nach Hirschegg bereit. Ich werde Sie bald über die Termine etc. informieren. Stand heute - ohne Gewähr - werden wir am 22. Februar fahren. Rückkunft 28.2.

Es fehlen etliche Entschuldigungen für Fehltage. Bitte mitgeben. Auch müssen Klassenarbeiten noch unterschrieben werden. Danke.

3.11.2014: Wir haben heute intensiv und leise gearbeitet. Gut so. In Mathematik: Bruchrechnung, im Buch auf Seite 11 gearbeitet. Grundrecchnen wiederholt. In Deutsch eine Filmsequenz über jungsteinzeitliche Jäger gesehen und mit Deutsch verbunden, indem erst Notizen anzufertigen waren, aus denen dann ein Text zu erstellen ist. Das auch als Hausaufgabe.

16.10.2014: Unser Buch in Mathematik ist ein Realschulbuch, und damit für unsere Klasse in Teilen ungeeignet. Würde ich damit allein arbeiten, hagelte es "mangelhaft". Ein Beispiel: Das Thema Zuordnen basiert auf Grundrechnen. Nun hapert es aber genau da bei vielen Schülern. Also würde das Thema mit "mangelhaft" in einer Arbeit zu Buche schlagen. Damit ist niemandem gedient. Vertrauen Sie mir also. Ich werde als Profi erst die Mängel aufarbeiten, dann aber zielgenau alle Themen des Buches angehen. Wir werden gegen Ende des Jahres den gesamten Stoff bearbeitet haben.

Schüler unter "ausreichend" in der Mathearbeit werden am Freitag nachgeprüft. Addition ohne Komma. Einfach. Das gibt eine gute Note und arbeitet Mängel auf. Die Guten arbeiten im neuen Buch nach Ansage.

Die nächsten Themen sind: Bruchrechnung, Geometrie, Zuordnungen, Prozentrechnung. Dann haben wir einiges abgearbeitet.

Heute im Vertretungsunterricht viel Deutsch.

Im Falle, dass Schüler ins Klassenbuch eingetragen worden sind, werden die Kollegen sofort die Eltern kontaktieren. Stärken Sie uns dann bitte den Rücken. Gemeinsam sind wir unschlagbar. Ihr Kind wird Ihnen danken. Zumindest später, denn jetzt ist alles "bääääh!". Danke.

Hausaufgabe Deutsch: Die Kopie über grammatische Begriffe auswendig lernen.

Habe die RMV kontaktiert. Nach Aufhebung der Baustelle zwischen Gemünden und Seck soll der Bus um 16 Uhr 05 anfahren. Hoffentlich.

14.10.2014: Nächstes Thema in Mathe ist die Bruchrechnung. Hausaufgabe in Deutsch müsste im Hausaufgabenheft stehen. Mathearbeit wird in der nächsten Mathestunde ausgegeben und berichtigt. Die Guten arbeiten dann im Mathebuch. Die anderen wiederholen, indem sie die Arbeit berichtigen. Film über Eiszeitjäger gesehen.

13.10.2014: Die Klassenarbeit im Fach Mathematik ist geschrieben. Sie ist nicht ganz einfach gewesen, aber dennoch akzeptabel ausgefallen. Auf Nachfrage, wer denn für die Klassenarbeit gelernt habe, gingen ganze drei Arme hoch. Von sechzehn Schülern! Insofern können wir mit dem Resultat leben. Vier Arbeiten liegen unter "ausreichend". Diese Schüler werden nun gefördert, bis eine Nachprüfung Erfolg verspricht. Einige Arbeiten sind mit der Note "ausreichend" zu Buche geschlagen. Wir haben aber auch etliche Resultate nahe "sehr gut". Bitte lassen Sie sich die Arbeiten unbedingt vorlegen. Unterschreiben Sie diese. Danke.

Heute in den drei Unterrichtsstunden hervorragende Mitarbeit und angemessenes Regelverhalten. So kann es bleiben. Hausaufgabe: In Mathematik ist die Nr. 4 der ausgegebenen Kopie zu berechnen. Sie übt aufs Neue den Stoff ein. Sie finden die Kopie im Hausaufgabenheft. Außerdem ist aus dem Mathematikbuch vor geraumer Zeit eine Hausaufgabe aufgewesen: S. 9, Nr 4. Bitte nachschauen, ob das gemacht worden ist. Gute Schüler wollen wir nicht langweilen. Wenn Sie zuhause merken, dass Ihr Kind unterfordert mit der Hausaufgabe ist, dann lassen Sie es im Buch auf der Seite 9 arbeiten. Auch möglich: Übungen unter www.realmath.de im Internet. Dort üben: Zuordnungen und Brüche.

10.10.2014: Montag Klassenarbeit. Siehe unten.

Wer mündige Menschen erziehen will, muss auch in der Pädagogik darauf hinarbeiten. Das tue ich. Heute, wie alle Tage, sehr viele intensive Gespräche mit den Schülern geführt. Ziel dabei immer: Einsichten erzeugen. Es ist schon manchmal rührend, wie sehr die Schüler nach so etwas dürsten. Mancher hat in seiner Entwicklung des Verhaltens schon solche Sprünge gemacht, dass man als Beobachter das vorher kaum für möglich gehalten hätte. Selbstverständlich ist dies noch nicht konstant. Heißt, dass immer wieder einmal alte Verhaltensweisen durchkommen, die sind ja auch über Jahre so eingeübt worden, aber auf mittlere Sicht wird das nachlassen. Weiter so. Wir haben in meinem Unterricht in dieser Woche in absolut angenehmer und ruhiger Atmosphäre arbeiten können.

In Deutsch heute als Berichtigung des Diktates spezielle Übungen im Arbeitsheft bearbeitet. Die entsprechende Seite soll auch als Hausaufgaben fertig gemacht werden. Zusätzlich sollte im Deutschheft eine Seite zu finden sein, die sich mit den Regeln auseinandersetzt.

In Mathematik als Hausaufgabe für die Klassenarbeit am Montag bitte intensiv üben. Momentan schreiben die Schüler viel in ein separates Arbeitsheft. Diese Aufgaben zum Thema Bruch fehlen dann natürlich im Mathematikheft. Also keine Sorge, wir rechnen viel, auch wenn im Heft eine Lücke klafft.

8.10.2014: Wir arbeiten in Geschichte an den Themen "Glaube in früher Zeit", basteln wie die Archäologen in einer Art Restauration von Keramik und werden das Thema mit einem Test abschließen.

Am Montag Klassenarbeit in Mathematik. Bitte als Hausaufgabe immer üben. Themen werden sein: Addition, Multiplikation, Division und Subtraktion von Zahlen generell ohne Komma (wie im Test), dasselbe mit Kommazahlen. Hinzu noch eine Textaufgabe.

Wir haben begonnen, die Bruchrechnung zu wiederholen. Dies läuft parallel. Deshalb zuhaus bitte für die Arbeit üben. Ganztagsschüler üben in der Lernzeit!

Ich muss momentan intensiv pädagogisch auf die Kinder einwirken, damit wir ein produktives Arbeitsklima erhalten. Derweil bedeutet das, der nette Klassenlehrer ist auch einmal streng. Anders geht das nicht. Die Alternative würde bedeuten, jeder Schüler macht, was er will und anschließend bricht alles zusammen. Die Kinder können später weder richtig lesen oder schreiben oder rechnen. Das darf keinesfalls passieren! Insgesamt zeigen die Schüler aber ansprechende Impulse, die uns weiterbringen. Manche sind im Vergleich zum Schuljahresbeginn kaum wiederzuerkennen. Danke für Ihr Verständnis. Bitte stärken Sie mir den Rücken. Dann erreichen wir einiges.

Das Diktat ist hervorragend ausgefallen. Ich gebe es in der nächsten Deutschstunde zurück.

2.10.2014: Fast alle Kinder fahren mit nach Hirschegg, obwohl im letzten Jahr erheblich weniger Bereitschaft bestanden hat. Wir können dies als Zeichen von Behagen und Zufriedenheit deuten. So kann es bleiben!

Am kommenden Dienstag schreiben wir wie angekündigt ein Diktat. Sie können dafür üben. Es wird einer der längeren Texte kommen, die jeweils die ersten drei Trainingseinheiten im Kapitel Rechtschreibung eröffnen.

Am 10.10. schreiben wir eine Klassenarbeit in Mathematik. Der Schwerpunkt wird auf dem liegen, was wir bisher durchgenommen haben. D. h.: Grundrechnen. Schauen Sie im Heft nach. Das wird in etwa kommen. Lassen Sie die Aufgaben noch mehrmals rechnen.

Gutes Lernprogramm im Internet: www.realmath.de   .  Dort kann ihr Kind ideal Mathematik üben. Die Lösungen werden sofort angegeben. Bitte die Übung wechseln, sobald sie beherrscht wird.

1.10.2014: Achtung: Am Montag bietet Lidl preiswerte Skikleidung für Kinder an. Vielleicht eine ideale Gelegenheit.

In Deutsch, Mathematik und Geschichte habe ich Hausaufgaben angesetzt. Bitte gerade bei den Halbtagskindern kontrollieren.

Ich arbeite momentan mit vollem Einsatz daran, die Kinder zu motivieren und im Verhalten nach vorne zu bringen. Es gibt gute Impulse.

 

30.9.2014: Heute einen kleinen Test über das Dividieren mit Kommazahlen geschrieben. Er ist bereits zurückgegeben. Das Ergebnis ist sehr gut. Hausaufgabe in Mathe: In Aufgaben nur das Komma verschieben. Nicht rechnen! Nächsten Dienstag schreiben wir ein Diktag. Einer der drei ersten Trainingstexte aus dem Trainingsteil hinten im Buch kommt dran. Heute dafür geübt. In Geschichte: Glaube in der Frühzeit.

Herr Vys. und Frau Janczyk haben mir Gelder aus den Klassenkassen gegeben. Hatte das auch beim Elternabend dabei. Nun möchte ich das Geld den Kindern aber nicht einfach so mitgeben. Also bitte eine Erklärung ausstellen, dann händige ich das den Kindern aus. Bitte kein Geld mehr überweisen. Geld von Frau Wisser bitte bei der Kollegin selbst eintreiben. Danke.

Ich gebe eine Erklärung heute bezüglich unserer Fahrt nach Hirschegg aus. Bitte umgehend ausfüllen und morgen abgeben. Danke.

 

23.9.2014:  Morgen Elternabend mit Informationen über unsere Fahrt nach Hirschegg. Ebenso morgen ein Test über Grundrechenarten.

26.9.2014: Gestern etliche Schüler beim Kollegen Krimmer ohne Hausaufgaben. Bitte kontrollieren. Heute gebe ich Telefonlisten heraus. Diese Telefonkette bitte benutzen, falls Informationen schnell weitergeleitet werden müssen. Wer wen anruft, habe ich mit Pfeilen markiert. Die Eltern, die während des Elternabends anwesend waren, haben dem zugestimmt. Dank dafür.

Wir haben einen Test geschrieben in Mathematik. Den habe ich zurückgegeben. Bitte unterschreiben. Schüler, die sich verbessern wollen, dürfen weiter üben und mir Bescheid geben, wenn sie eine neue Chance haben möchten. So kriegen wir die Ziele im Unterricht erreicht und die Angst reduziert sich. Sehr wichtig!

In Mathematik arbeiten wir heute wichtigen Stoff weiter auf. Nach dem einfachen Grundrechnen sind nun Operationen mit Komma an der Reihe. Auch das üben wir intensiv. Abschluss wieder mit einem Test. Aber keine Sorge, auch hier gilt, wer schwache Ergebnisse erzielt darf nacharbeiten, bis die Ziele erreicht sind. Dafür ist Schule schließlich da.

In Deutsch heute: Umformulierungen als Übungen für einen verbesserten Ausdruck. Es gibt sowohl in Mathematik als auch in Deutsch täglich Hausaufgaben!

Noch eine Bitte: Es gibt häufig Probleme wegen Mobbing über Internet und Handy. Schauen Sie nach, was Ihr Kind dort so alles macht. Damit ist uns allen sehr geholfen. Danke. (Wissend, wie schwierig und aufwendig die Kontrolle ist.)

 

29.9.2014: Wir haben heute in der Lektüre "Insel der blauen Delphine" gelesen. Dann haben wir weiter das Umformulieren eingeübt.  In Mathematik arbeiten wir am Dividieren von Kommazahlen, sind also im Schwierigkeitsgrad einen Schritt weiter. Es fehlten übrigens bei einigen Schülern Hausaufgaben. Wenn Sie möchten, lassen Sie sich die Hausaufgaben doch einfach einmal vorlegen: In Deutsch müssten zwei Abschnitte mit Umformulierungen vorliegen. Nicht nur einer. Den haben wir in der Schule angefertigt. In Mathematik müssten im Heft ebenso zwei Arbeiten übers Dividieren angefertigt sein. Einige müssen also nacharbeiten.

Hirschegg-Fahrt: Sobald Anmeldeformulare und weitere Infos vorliegen, werde ich diese hier veröffentlichen. Brauchen Sie einen Zuschuss zur Fahrt, so schicken Sie Ihr Kind ins Sekretariat. Dort gibt es Vordrucke. Stand heute und je nach Bedarf an Leihski etc. fallen rund 400 Euro an. Es kann aber auch etwas weniger werden.

Insgesamt zeigen die Kinder sehr gute Ansätze. Wir arbeiten neben der Aufarbeitung von Mängeln, was unter den Begriff Förderung fällt, intensiv an der Verbesserung des Verhaltens. Zu meiner eigenen Überraschung sind deutliche Fortschritte schon zu beobachten. Selbstverständlich sind gerade Klassen der siebten Jahrgangsstufe in die Pubertät eingetreten. Insofern zeigt sich dies besonders in den letzten beiden Stunden. Aber wir arbeiten professionell daran.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!